Die Selbsthilfe nach DORN

DORN-Vortäge

Keine Veranstaltungen gefunden

DORN-Schulungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Was ist die DORN-Anwendung

Die DORN-Anwendung ist eine manuelle Anwendungsform, die von einem Laienbehandler ausgeführt werden kann, die einfach und schnell erlernbar ist. Es bedarf lediglich eines guten Fingerspitzengefühls und der Bereitschaft des Klienten mitzuarbeiten und dessen Eigendynamik, wie zum Beispiel das Pendeln der Beine oder Arme, sowie anschließende Selbsthilfeübungen, um die Korrekturen langfristig zu festigen.


Die Basis für einen geraden Rücken ist eine gleichmäßige Beinlänge und ein waagerechtes Becken -  die gesamte Statik des Körpers ist hiervon abhängig. Durch die Kontrolle der Beinlänge können z.B.  Verschiebungen an den großen Beingelenken bzw.  des Beckens erkannt werden. Diese können dann gemeinsam (Anleiter und Klient) korrigiert werden. Im Folgenden wird die Wirbelsäule mit dem Daumen abgetastet und bei Wirbelverschiebungen mit sanftem Impuls auf den Dorn- oder Querfortsatz korrigiert. Während der Korrektur pendelt der Klient mit dem Arm oder dem Bein, ab der Halswirbelsäule wird ein Kopfschütteln benötigt. Der Schulterbereich, so wie Arm-  und Fingergelenke werden korrigiert.

 

 

 

 


Login Form

Kontakt

Josef & Andrea Hübschle

Rebhaldenweg 2
88693 Deggenhausertal

Tel.: 07555 - 5188
E-Mail

© 2019 original-dornmassage.de

Please publish modules in offcanvas position.